Freitag, 19 August 2022

ffw-head-spreizer

ffw-head-brand-bretter

Dieser Bericht wurde 6934 mal gelesen
Posten
Einsatzart: Brand
Kurzbericht: Explosion einer Absaugungsanlage
Einsatzort: Fabriksweg
Alarmierung :

am 24.08.2016 um 21:00 Uhr
Alarmierung per Sirene & Pager

Einsatzende: 22:43 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 43 Min.
Mannschaftsstärke: 41
Fahrzeuge am Einsatzort:
KDOA
RLFA 2000-200
SRFA
KLFA
LAST
TB 23-12
MTF
GTLF 12000/500/250
WLF
LAST 2
alarmierte Einheiten:
FF Wörgl
Polizei
Rettung

Einsatzbericht:

Am 24.08.2016, um 21:00 Uhr, wurde die Wörgler Wehr mittels Sirenenalarmierung zu einer Explosion in einem Holzverarbeitungsbetrieb im Ortsgebiet von Wörgl gerufen. Die Einsatzkräfte rückten darauf hin unmittelbar nach der Alarmierung mit voller Stärke zum Brandobjekt aus. Beim Eintreffen der Kameraden konnte bereits aufsteigender Rauch aus einem Teil des Betriebes festgestellt werden. Im unmittelbaren Einsatzbereich lagen unzählige glühende und teilweise noch brenndene Teile einer Produktionsanlage, welche offensichtlich bei der zuvorigen Explosion davongesschleudert wurden, herum.

Die ersteintreffenden Kräfte rückten umgehend mit schwerem Atemschutz und Hockdruckrohr mittels Hubsteiger über das Dach des Betriebes zum Brandbereich vor. Die anschließenden Löscharbeiten der geborstenen Absaugungsanlage gestalteten sich durch die exponierte Lage sowie deren Größe und Unzugänglichkeit schwierig, der Brand konnte dennoch rasch unter Kontrolle gebracht werden.

 


Gegen 22:00 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Sowohl bei der Explsion der Absaugungsanlage als auch während der Löscharbeiten wurden keine Personen verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden am Objekt.

Die Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Polizeiinspektion Wörgl geführt, die Brandursache ist derzeit noch unklar.

 

 

  • IMG_9096
  • IMG_9099
  • IMG_9100
  • IMG_9101
  • IMG_9102
  • IMG_9104
ungefährer Einsatzort:

Linkbild-Einsatzkarte